Über uns

Tokio Spitzbuam & Andisan
Der Münchner Andi „Andisan“ Starek ist seit über 15 Jahren als professioneller Musiker und Entertainer in der ganzen Welt (USA, Afrika, dem nahen Osten und Europa) unterwegs. Er veröffentlichte bereits 2008 seine erste bayrisch – japanische Single „Konnichiwa“, einen typischen Partykracher in Oktoberfestparty-Stil.

Adi Kihara aus Tokio ist seit langem einer der bekanntesten Klarinettisten in Japan und mehrfach ausgezeichnet. Der Internationale erfahrene Künstler beherrscht sein Instrument perfekt und spielt nicht nur klassische und japanische Musik, sondern auch seine große Leidenschaft, Oberkrainer und Volksmusik aus dem europäischen Alpenraum.

Mit Ihrer Bayrisch – Japanischen Crossover Band „Tokio Spitzbuam“ in typischer Oberkrainer Besetzung spielen sie nun gemeinsam einen eine einzigartigen Stilmix beider musikalischer Kulturen.

Andi “Andisan“ Starek: Gitarre, Gesang

Andisan ist gebürtiger Münchner. Er wuchs in einer Musiker und Trachtler Familie auf und lernet als erstes Instrument Flöte und dann Klarinette, sowie die Kunst des Schuhplattelns. In seiner Jugend war Andi ein paar Jahre mehr als Sportler unterwegs, war sehr erfolgreich im Ringkampfsport und dann sogar im japanischen Sumoringen. Hier erzielte er zahlreiche internationale Titel im Leichgewicht unter anderen Deutscher Meister, Intercontinetaler Europameister und 3.Team Weltmeister in Tokio. Nach seiner Berufsausbildung zum Koch fing er ernsthaft zum Gitarre spielen an. Nach einigen Jahren Privatunterricht studierte er 2 Jahre an der A-Team Academy München professionell Elektrische und Akustik Gitarre. Andisan ist seit über 15 Jahren als professioneller Musiker und Gitarrenlehrer tätig.

Ado “Adi“ Kihara: Klarinette, Gesang

Geboren in Yokohama. Ado Kihara hat einen Abschluss am ‚Kunitachi College of music’. Er spielt ein weites Spektrum an Musik, von Klassik über Alpen-Volksmusik bis zu brasilianischer Musik. Seine große Leidenschaft ist ‚Oberkrainer’, weshalb er im November dieses Jahres mit seiner Band ‚Tokio Spitzbuam’ debütierte. 2017 spielte er dann zum ersten Mal mit “Andisan” live in Tokio. 2010 und 2012 wurde er als Solist zum Symphonie-Orchester in Sri Lanka eingeladen und führte dort mitunter Weber’s Concerto auf. Zudem lehrt er als Dozent am ‚Shonan Conservatory Fujisawa’ Klarinette und Klarinett-ensemble.

Kazunori “Charlie“ Kuwata: Trompete, Gesang

Geboren in Yokohama. Bereits mit 10 Jahren fing er an die Trompete zu spielen. Er studierte am ‚Tokyo College of music’, nachdem er seinen Abschluss an der ‚Kawawa high-school’ absolvierte. Zudem war er Mitglied des ‚Tokyo Symposium Symphonic Wind – Ensembles’ bei ‚La Folle journée au Japon 2015 ( zu deutsch: Die verrückte Reise in Japan 2015 ). 2016 trat er als Banda bei dem 150. Jubiläum der italienisch-japanischen politischen Zusammenarbeit beim Frühlingsfest in der ‚Tokyo Opera nomori’ auf. Er studierte Trompete mit Emiko Ikeda, Tomomori Sato, Naohiro Tsuken, André Henry, Hiroki Tochimoto und Osamu Takahashi. Außerdem studierte er Kammermusik mit Naohiro Tsuken, André Henry und Shinsuke Tanaka. Zur Zeit ist er freiberuflicher Trompeter und spielt in Orchestren, sowie Lehrer und Dirigent verschiedener Gruppen, von der Grundschule bis hin zu erwachsenen Interessierten. Zudem beschäftigt er sich noch mit anderen Aktivitäten als nur Performances. Er leitet die Planung und Durchführung von Konzerten und dreht, sowie schneidet Filme.

Ryo “Richi’’ Yamashina: Bariton

Geboren in Yokohama. Er studierte am ‚Kunitachi College of music’. Zudem studierte er Tuba mit Prof. Eiji Inagawa, Kammermusik mit Genzo Kitamura, Kiyshito und Toru Miura, sowie Verwaltung mir Mr. Kenichi Osawa. Derzeit arbeitet er als freier Tuba-Spieler, spielt in Orchestren, Blaskapellen und Blas-ensembles und lehrt Blasinstrumental in ganz Japan. Außerdem arbeitet er noch in verschiedenen anderen Bereichen wie die Zusammenstellung, Training und Leitung der Blasorchestren für TV-Dramen. Er ist Tuba-Spieler bei ‚Hearts Winds’, Leiter der Blaskapelle der ‚Tokyo Polytechnic University’, Dozent des ‚Symphonic Wind Ensemble of Tohoku Gakuin University’ und Trainer der Blaskapelle von Yokosuka.

Kazuma “Franzl” Abe, Akkordeon

Franzl ist 1989 in Miyagi geboren und hat seit frühester Kindheit Klavier gelernt. Sein Gesangslehrer schenkte ihm in vor langer Zeit ein Akkordeon und er entdeckte den Sound den er schon als Kind hörte und so sehr liebt. Seit dieser Zeit studierte er dann Akkordeon bei Manabu Hiyama, eienr Akkordeon Institution in Japan. Anfang des Jahres 2018 wurde er von Andisan, der ein Video auf Facebook von ihm sah für die Tokio Spitzbuam entdeckt und ist seitdem festes Mitglied der Band. Kurz daruf gewann er sogar den 1. Preis beim 30. Treffen der Akkordeonisten im Ensemble „Kantou“ mit dem Saxophonisten Yasuhi Agatsuma. Franzl ist in sehr vielen Stilen und Genres zuhause und hat sich voll und ganz dem sound und Möglichkeiten des Akkordeonspiels verschrieben.